Allgemeine Informationen über Thailand

Allgemeine Informationen für einen Urlaub in Thailand.

Beste Reisezeit für Thailand

Hochsaison ist zwischen November und Februar. Dann ist es trocken, und die Temperaturen sind relativ gemäßigt. Ab März wird es spürbar wärmer, im Mai herrscht bereits brütende Hitze. Im Juni setzt die erlösende Regenzeit ein, die jedoch keinen Temperatursturz mit sich bringt, es ist dann heiß und feucht zugleich. Sie dauert bis Oktober an.

Wer gerne den Touristenmassen ausweicht (und von noch günstigeren Preisen profitieren möchte), kann sich überlegen, in der Regenzeit zu kommen. Es ist fast jeden Tag sonnig, Probleme können sich allerdings durch verschlammte Straßen und Überschwemmungen ergeben. Auch das Baden im stark aufgewühlten Meer ist nur sehr eingeschränkt möglich. Thailandtipp: Im August und September ist das Wetter auf Koh Samui für gewöhnlich besser als an der Westküste.

Allgemeine Informationen und Tipps für einen Urlaub in Thailand

Einreise

Problemlos. Ein Pass, der bei der Ausreise noch sechs Monate gültig ist, genügt. Ein Visum benötigt man erst ab einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen.

Zeitverschiebung

Plus sechs Stunden, während der Sommerzeit plus fünf.

Sprache

Im allgemeinen kommt man mit Englisch ganz gut durch. Das ist auch gut so, denn Thailändisch ist für westliche Kehlen und Ohren eine Herausforderung - Worte erhalten je nach Tonhöhe ganz unterschiedliche Bedeutungen. Um die Nuancen verstehen (und erst recht sprechen) zu können, braucht man sehr viel Übung.

Unterwegs

Individuell reisen ist relativ einfach. Eine gute Infrastruktur, moderne Verkehrsmittel und erstklassige Straßen gibt es fast überall im Lande. Zudem ist das Flugnetz innerhalb Thailands gut und günstig (einfache Flüge zwischen zwei Inlandsdestinationen kosten meist um die 700 Schilling). Wer Land und Leute intensiv und im eigenen Tempo erleben möchte, nimmt sich am besten einen Leihwagen. Etliche internationale Mietwagenfirmen sind in Thailand vertreten, der Straßenverkehr (außerhalb Bangkoks!) ist zivilisiert, und die Straßenschilder sind fast alle auch auf Englisch beschriftet.

Veranstalter

Die meisten Thailand-Reisenden begeben sich in die Obhut von Reiseveranstaltern. Das ist bequem, weniger zeitaufwendig, und man muss sich um nichts kümmern - ein unschätzbarer Vorteil in den Ferien. Zudem gibt es deutschsprachig geführte Reisen bzw. deutschsprachige Ansprechpartner in den Zielgebieten. Thailand ist in den Veranstalterkatalogen gut vertreten, nicht nur als Badedestination.

Oriental Express

Der legendäre Luxuszug fährt die Strecke Bangkok-Singapur und retour einmal in der Woche. Zusätzlich wird ein- bis zweimal im Monat Bangkok-Chiang Mai angeboten. Die wohl stilvollste Art, Thailand zu bereisen.

Achtung

Vorsicht bei zufälligen Straßenbekanntschaften, die Ihnen unbedingt die allerbesten und superbilligsten Unterkünfte, Restaurants oder Geschäfte zeigen wollen. Das sind meist Schlepper, die von den jeweiligen Unternehmen fette Provisionen dafür kassieren, Touristen anzukarren. Empfehlungen von Taxi- und Tuk-Tuk-Fahrern sind aus diesem Grund ebenfalls mit Vorsicht zu genießen.

Web-Adressen

www.thailandtourismus.de - die offiziellen Internetseiten des thailändischen Fremdenverkehrsamts sind sehr detailliert und vermitteln einen guten Überblick. Sie ersetzen die zahlreichen Prospekte, die man dort bestellen kann.

www.sawadee.com - Onlinebuchung von Hotels im ganzen Land plus sehr umfangreicher Infos, fast schon ein richtiger Reiseführer.

Thailand Karte

Thailand Karte